Hotel Post in Zweisimmen sanft renoviert
Beispielhafte AufwertungFebruar 1990

Februar 1990
“Berner Oberländer Nachrichten”
“Die Woche”
“Obersimmentaler”

In nur sechsmonatiger Bauzeit erhielt das Hotel Post in Zweisimmen ein völlig neues Gesicht. Alle 14 Hotelzimmer, Personalräume, Fassade und Heizung wurden einer gänzlichen Renovation und Sanierung unterzogen.
Anlässlich der kürzlichen Einweihung des renovierten Hoteltraktes wurde den Behörden, Tourismusfachleuten und weiteren Gästen ein gelungener Schritt in Richtung Qualitätsverbesserungen im Hotelsektor präsentiert.
Etappiertes Bauprogramm
Schritt für Schritt erhielt das Hotel Post in den vergangenen 14 Jahren ein neues Aussehen. Die Renovationsarbeiten begannen im Keller und wurden nach oben fortgesetzt : Es folgten Terrasse, Privatwohnung, Reception, sanitäre Einrichtungen, Hotelküche und Hotelrestaurant. 1984 gab es einen neuen Speisesaal und einen gediegenen Aufenthaltsraum für die Hotelgäste. Zwei Jahre später wurde das heutige, rustikale Restaurant verwirklicht.
Die letzte Etappe umfasste eine totale Sanierung der 14 Hotelzimmer in den drei Obergeschossen. Dies war für den Gastgewerbebetrieb mit viel Dreck und Staub verbunden. Bis zu 22 vorwiegend einheimische Handwerker arbeiteten täglich hinter den Kulissen, ohne die Gäste des Restaurants allzusehr zu stören. Dank einer seriösen Vorplanung und der guten Zusammenarbeit zwischen Bauherr, Architekturbüro und Bauhandwerkern konnte das gesteckte Ziel zeitgerecht und ohne Hast und Probleme erreicht werden.
Komfort für den modernen Gast.
Der heutige Hotelgast ist anspruchsvoller geworden und betrachtet vieles als Selbstverständlichkeit, was vor einigen Jahren noch als Luxus galt. So gehören freundliche Atmosphäre, eigene Dusche und WC heute ebenso zur Basisausstattung wie Farbfernseher, Radiowecker, Minibar und Direktwahltelefon. Der Hotelleitung stehen nun wieder neun Doppel-, vier Einzel- und ein Dreibettzimmer mit dem erwähnten Komfort zur Verfügung. Ein Angebot, das in Anbetracht der zentralen Lage auf reges Interesse stossen dürfte.
Gemeinderat und Verkehrsverein befriedigt
Am gelungenen Umbau zeigten sich neben Besitzer Alfred Sager, auch Gemeinderatspräsident Ernst Hodel und Urs Imobersteg, Präsident des Verkehrsvereins, erfreut : Ein neuzeitliches Beherbergungsangebot sei für den touristischen Erfolg einer Gemeinde unabdingbar. Man wünscht sich denn auch, dass das neue Hotel Post im Ferienort Zweisimmen den Anfang einer allgemeinen Welle der Erneuerung im Hotelbettangebot darstellt.